31. Dezember

Wieder geht ein Jahr zu Ende. Es war nicht besser, es war nicht schlechter, es war nicht anders als jedes andere Jahr. Es ging vorbei, wie jeder Moment, Tag, wie jedes Jahr. Alles geht vorbei, gelebt, ungelebt, nicht bemerkt…

Was soll man ändern nächstes Jahr; besser machen, anders, schöner, freier… Es ist auch diesmal ganz egal, was wir machen, was wir wollen, uns vornehmen. Es wird sich auch dieses mal nichts ändern. Nicht, solange wir es nicht selbst in die Hand nehmen und etwas dafür tun. Und mal Hand aufs Herz; für wie viel Veränderung sind wir eigentlich bereit? Was sind uns unsere eigenen Träume wert? Wie weit würden wir wirklich gehen, wenn wir leichtsinnig sagten, bis ans Ende der Welt?

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in ein schönes, gesundes neues Jahr. Und egal, was ihr euch fürs neue Jahr vornehmt; vielleicht denkt ihr mal einen Moment lang drüber nach, was ihr eigentlich wollt. Nicht was besser, größer, toller werden soll, sondern was ihr wirklich wollt. Und ob ihr überhaupt bereit seid, irgendwas dafür zu tun… Und einen letzten Rat für dieses Jahr; liebt euch so, wie ihr seid.

Wir lesen uns nächstes Jahr wieder…

Bild von Alexandr Podvalny auf Pixabay 

2 Kommentare zu „31. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s