16. April … danke …

Ihr glaubt gar nicht, wie viel ich hier schreibe, immer wieder. Wort an Wort, Zeile an Zeile, Seite an Seite und dann lösch ich es wieder oder speicher es manchmal; nur veröffentlicht hab ich das wenigste davon in letzter Zeit. Oft, weil es sich einfach danach anfühlt, dass die Worte so nicht stimmen. Dass das … Weiterlesen 16. April … danke …

30. März … der Sound des Lebens…

You were the shadow to my lightDid you feel us?Another starYou fade awayAfraid our aim is out of sightWanna see usAlive! Where are you now... Faded von Alan Walker https://www.youtube.com/watch?v=60ItHLz5WEA Zur Zeit hör ich viel Musik. Eigentlich immer, wenn die Nachbarn zu laut werden und somit leider sehr oft. Kennt ihr das? Man verbindet bestimmte … Weiterlesen 30. März … der Sound des Lebens…

21. März … ich weiß, dass du mich holen kommst…

... ich bin nicht weg, ich bin nur nicht mehr hier... Wenn ich ehrlich bin weiß ich nicht mehr, wo ich bin. Ich hab die letzten Monate tatsächlich dagegen angekämpft, dass ein kleines schwarzes Kind mein Leben zerstören kann. Und ich merke jeden Tag mehr, dass ich verlieren werde - vielleicht längst verloren habe aber … Weiterlesen 21. März … ich weiß, dass du mich holen kommst…

28. Februar … wenn Worte fehlen…

Hier ist es ganz schön still geworden. Ich hatte immer Phasen, in denen ich still wurde, mich zurück zog und ein paar Dinge sortieren ging. Mir war es immer wichtig, zu wissen, wo ich stehe. Nicht auf dieser Welt oder in der Gesellschaft, sondern allein vor mir selbst. Emotionen sind was feines aber manche von … Weiterlesen 28. Februar … wenn Worte fehlen…

8. Februar … warum auch Weinen Mut braucht…

... sag, ertrinkt man irgendwann in all den Tränen, die man in seinem Leben geschluckt hat? Ertrinkt man irgendwann daran, wenn es zu viele waren? Wird man alt durch all die Stunden, Tage, Jahre, die man nicht gelebt hat? Und wird man arm ob all der Dinge, die man gegeben hat, ungefragt, aus freien Stücken, … Weiterlesen 8. Februar … warum auch Weinen Mut braucht…

24. Januar … es tut mir leid!

Einen ganzen Monat ist mein Sohn nun fort und es zerreißt mir immer noch das Herz. Seither sind die Nächte viel zu lang, der Schlaf viel zu weit fort und die Stille manchmal so unerträglich laut, dass ich zurück brülle. Vor ein paar Tagen hat er mir einen langen Brief zukommen lassen; er muss ihn … Weiterlesen 24. Januar … es tut mir leid!

10. Januar … verdienst du Liebe?

"Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe!" Wann genau mir dieser Satz in meinem Leben begegnet ist weiß ich nicht mehr. Aber ich war noch jung und er hat mich lange geprägt. Wie viele Jahre meines Lebens hab ich erst um Aufmerksamkeit gebettelt und sie mir, wenn es nicht anders ging, … Weiterlesen 10. Januar … verdienst du Liebe?

2. Januar … auf ein Neues!

... hab mal geglaubt, dass man immer nur weiter machen muss. Egal wie schwer es ist, wie müde man selbst, wie unendlich lang der Weg vor einem; man muss immer nur weiter gehen, irgendwie. Irgendwie immer noch mal einen Fuß vor den anderen setzen, das geht schon, irgendwie. Und vielleicht hab ich dabei nicht bedacht, … Weiterlesen 2. Januar … auf ein Neues!

10. Dezember … das sind nur Phasen!

Reden hilft! - wie oft habe ich das schon gesagt? Wieder und immer wieder, besonders Menschen, denen wir notgedrungen begegnen und dementsprechend auch mal mitbekommen, wie es bei uns manchmal zu geht. Schon lange hab ich mir angewöhnt, den Menschen offen zu begegnen. Sie quasi drauf vorbereiten, was mein Sohn manchmal so liefert und sie … Weiterlesen 10. Dezember … das sind nur Phasen!

8. Dezember … was nicht stirbt hat nie gelebt!

... schon mal drüber nach gedacht, warum nach jedem Sommer die Welt anfängt zu sterben? Das Grün vergeht, das Laub verweht, jede Blume verwelkt und all die schönen Farben verschwinden wieder einen Winter lang im Nirgendwo. All die Träume, die in uns sterben, gehen die am Ende auch dort hin? Ins Nirgendwo, ganz unsichtbar, nie … Weiterlesen 8. Dezember … was nicht stirbt hat nie gelebt!